Sprachauswahl:   
Live Help
HOME KONTAKT SUPPORT CENTER
 
Produkte
Domains
Hosting
Mail
SSL Zertifikate
Sonderaktion

Jetzt sparen! Jeden Monat
neue Tiefpreisangebote ...

Zum Angebot des Monats
 
Yc2K Partnerprogramm
Jetzt Partner werden!



Allgemeine Geschäftsbedingungen von Yc2K




1. Allgemeines
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle erbrachten Lieferungen und Leistungen der Yc2K Corporation und Yc2K Ltd, kurz „Yc2K“ genannt. Abweichende AGB des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn,

wir haben diesen aus-drücklich schriftlich zugestimmt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden unsere Leistungen vorbehaltlos erbringen. Unsere Allgemeinen Geschäfts-bedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte der Parteien.



2. Änderungen der AGB
Wenn erforderlich darf Yc2K Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vornehmen. Solche Änderungen teilt Yc2K dem Kunden schriftlich oder elektronisch mit. Der Kunde ist in diesem Fall berechtigt, den Änderungen innerhalb von 14 Tagen zu widersprechen. Ein Widerspruch des Kunden gilt als Kündigung des Vertrages für den nächstmöglichen Kündigungstermin. Widerspricht der Kunde nicht, gelten die Änderungen als angenommen.



3. Domains
Die unterschiedlichen Top-Level-Domains (zum Beispiel, .com, .net.,.org, etc.) und Länderdomains (zum Beispiel, .de , .at, .ch, etc.), die wir Ihnen anbieten, werden von einer Vielzahl unterschiedlicher Organisationen verwaltet. Jede dieser Organisationen zur Vergabe von Domains hat unterschiedliche Bedingungen für die Registrierung und Verwaltung der Domains, der zugehörigen Sub-Level Domains und der Vorgehensweise bei Domainstreitigkeiten aufgestellt. Soweit
Top-Level-Domains und Länderdomains Gegenstand des Vertrages sind, gelten ergänzend die entsprechenden Ver-
gabebedingungen. Soweit, zum Beispiel, .de - Domains Gegenstand des Vertrages sind, gelten neben den DENIC-Registrierungsbedingungen, die DENIC-Registrierungsrichtlinien sowie die DENIC-Direktpreisliste.



4. Vertragsangebot, Vertragsschluss und Vertragsbeendigung
Durch die Bestellung eines Produktes und/oder die Annahme des Auftrages und/oder die Registrierung des Domain-namens bzw. die Zuteilung von Speicherplatz und Logindaten kommt ein Vertrag über die Nutzung der Dienstleistung zustande: Bei einer oder mehreren Domain(s), bei einem Web-Hosting-Paket, sowie bei einem Mail-Paket wird ein Vertrag für 12 Monate abgeschlossen. Das Vertragsverhältnis kann von beiden Parteien ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch gekündigt werden: Bei einem Domain-Vertrag mindestens 30 Tage vor Ablauf des aktuellen Registierungszeitraums.

Bei einem Web-Hosting-Mail-Paket vor Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums. Ein wichtiger Kündigungsgrund liegt für Yc2K insbesondere vor, wenn der Kunde mit der Entrichtung der Vergütung in Verzug gerät. Ein weiterer Grund ist, wenn der Kunde durch seine Internet-Präsenz gegen Gesetze, die guten Sitten und Rechte Dritter verstößt. Auch wenn über das Vermögen des Kunden ein Insolvenzverfahren beantragt, eröffnet oder die Eröffnung mangels Masse abgelehnt wird, stellt für Yc2K einen wichtigen Kündigungsgrund dar.
Die geleisteten Zahlungen für Domainregistrierungen für die entsprechende Registrierungsperiode können bei Kündigung nicht erstattet werden. Yc2K ist nach Beendigung des Vertrages berechtigt, die Domain frei zugeben. Spätestens mit der Freigabe erlöschen alle Rechte des Kunden aus der Registrierung. Gegenstand sind alle vom Kunden beantragten Domains, soweit sie dem Kunden zugeteilt wurden.
Jedes Hosting/Mail Paket verlängert sich automatisch um die Jeweilige Vertragslaufzeit, wenn nicht vor Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums schriftlich oder im Kundenbereich gekündigt wird.



5. Internet-Präsenz des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet, auf seinen Internetseiten eingestellte Inhalte als eigene Inhalte zu kennzeichnen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass eine darüber hinausgehende gesetzliche Kennzeichnungspflicht z.B. bestehen kann, sofern auf den Internetseiten Teledienste oder Mediendienste angeboten werden. Der Kunde stellt Yc2K von allen An-sprüchen frei, die auf einer Verletzung der vorgenannten Pflicht beruhen.
Der Kunde darf durch die Internet-Präsenz nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und Rechte Dritter (Marken, Namens- , Urheber-, Datenschutzrechte, etc.) verstoßen. Insbesondere darf die Internet-Präsenz keinem volks-verhetzenden, gewaltverherrlichenden oder gesetzeswidrigen Inhalt dienen. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, keine pornographischen Inhalte anzubieten. Bei Verstoß gegen diese Vereinbarung ist Yc2K berechtigt, bis zur
Reinigung der Internet-Präsenz, die Internetseiten des Kunden auf dessen Kosten zu sperren. Yc2K wird den Kunden
von der Sperrung benachrichtigen und diesen auffordern, vermeintlich rechtswidrige und/oder vertragswidrige Inhalte
seiner Internet-Präsenz zu beseitigen.Yc2K ist nicht ver-pflichtet, die Internet-Präsenz des Kunden auf eventuelle
Rechtsverstöße zu prüfen.



6. Pflichten des Kunden
Der Kunde sichert zu, dass die von ihm zum Zwecke seiner Registrierung mitgeteilten Kundendaten richtig und voll-ständig sind.Er verpflichtet sich, Yc2K jeweils unverzüglich über Änderungen der mitgeteilten Daten zu benachrichtigen und auf entsprechende Anfrage von Yc2K binnen 14 Tagen ab Zugang die aktuelle Richtigkeit erneut zu bestätigen.

Der Kunde verpflichtet sich, von Yc2K zum Zwecke des Zugang zu deren Diensten erhaltene Passwörter streng geheim zu halten und den Provider unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist.
Die vorgenannten Pflichten sind auch dann zu erfüllen, wenn der Kunde ein Passwort erhält, welches zur Identifizierung seiner Person gegenüber Yc2K bei Abgabe von Erklärungen, die das Vertragsverhältnis betreffen, dient. Personen, die
bei Abgabe einer solchen Erklärung das Passwort des Kunden nennen, gelten gegenüber Yc2K widerlegbar als vom Kunden für die Abgabe der jeweiligen Erklärung bevollmächtigt. Sollten infolge Verschuldens des Kunden Dritte durch Missbrauch der Passwörter Leistungen von Yc2K nutzen, haftet der Kunde gegenüber Yc2K auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz.

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass es ihm obliegt, nach jedem Arbeitstag, an dem der Datenbestand durch ihn bzw. seine Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen verändert wurde,eine Datensicherung durchzuführen, wobei Daten,die
auf den Web-Servern von Yc2K abgelegt sind, nicht auf diesen sicherungsgespeichert werden dürfen. Der Kunde ver-

pflichtet sich, ohne ausdrückliches Einverständnis des jeweiligen Empfängers keine E-Mails, die Werbung enthalten,zu versenden. Dies gilt insbesondere dann, wenn die betreffenden E-Mails mit jeweils gleichem Inhalt massenhaft verbreitet werden (kein Spamming!). Der Kunde hat sicherzustellen, dass durch seinen Datentransfer die Internet-Präsenzen oder Daten anderer Kunden von Yc2K, die Serverstabilität, die Serverperformance oder Serververfügbarkeit nicht entgegen der vertraglich vorausgesetzten Verwendung beeinträchtigt werden.Für den Fall der Überschreitung des vereinbarten,nämlich fair-use, Datentransfervolumens (Traffic), wird der Kunden per E-Mail verständigt. Der Kunde stellt Yc2K von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Yc2K ist nicht für die Daten-sicherung der auf dem Web-space gespeicherten Dateien verantwortlich. Soweit Daten auf den Webspace übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her. Der Kunde erhält zur Pflege seines Angebotes einen Loginnamen und ein Loginpasswort. Er ist verpflichtet, dieses vertraulich zu behandeln, und haftet für jeden Missbrauch, der aus einer unberechtigten Verwendung
des Passwortes resultiert. Dem Kunden ist bekannt, dass aufgrund der Struktur des Internets die Möglichkeit besteht, über-mittelte Daten abzuhören, dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf. Yc2K haftet nicht für Verletzungen der Ver-traulichkeit von E-Mail Nachrichten oder anderweitig übermittelter Informationen.



7. Pflichten von Yc2K
Yc2K ist berechtigt, IP-Adressen erforderlichenfalls (z. B. aufgrund technischer Notwendigkeit) zu ändern. Eine Änderung

von IP- oder URL-Adressen beinhaltet keine Änderung des Vertragsverhältnisses und lässt die Rechte und Pflichten aus
dem Vertragsverhältnis im Übrigen unberührt.

Soweit Domains Gegenstand des Vertrages sind, ist Yc2K berechtigt, die Aktivierung von Domains erst nach Zahlung
der für die Registrierung geschuldeten Entgelte vorzunehmen. Soweit die Registrierung einer Domain Gegenstand des Auf-trages ist, ist nur die Beantragung der Domain bei der jeweiligen Vergabestelle bzw. Registry geschuldet.
Die Gefahr, dass die Domain von der jeweiligen Vergabestelle nicht registriert wird, trägt der Kunde. Yc2K ist auch im übrigen nicht verpflichtet, die Verfügbarkeit der Domain oder die Einhaltung der Registrierungsbedingungen der jeweiligen Vergabestelle zu prüfen; dieses obliegt dem Kunden, der sich deshalb im eigenen Interesse vor jeder Beantragung darüber informierten sollte, ob (und gegebenenfalls wie) die Domain noch erhältlich ist.

Soweit Domains Gegenstand des Vertrages sind, kann außerdem - insbesondere bei anderen als .de-Domains - für eine Verzögerung der Registrierung, die aus dem Verantwortungsbereich des Kunden oder der Vergabestelle (der Registry) stammt, von Yc2K  keine Verantwortung übernommen werden.



8. Preise und Zahlung
Soweit Preise sich nicht aus dem jeweiligen Vertrag ausdrücklich ergeben, sind diese der jeweils gültigen Preisliste zu

entnehmen.Yc2K ist berechtigt, die Entgelte maximal einmal je Quartal zu erhöhen. Die Preiserhöhung bedarf der Zu -
stimmung des Kunden. Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Preiserhöhung nicht binnen 4 Wochen nach
Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht.
Yc2K verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hin-zuweisen.Die Preise sind Festpreise. Rechnungen werden dem Kunden an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse geschickt und in seinem Kundenbereich bereit gestellt, den er jederzeit unter www.yc2k.com mit seinem persönlichen Kunden-Login/Passwort aufrufen kann.



9. Gewährleistung und Verfügbarkeit
Yc2K gewährleistet im Jahresmittel eine Erreichbarkeit seiner Internet-Webserver von nahezu 100 %. Hiervon aus-genommen sind Zeiten, in denen der Webserver aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einfluss- oder Verantwortungsbereich von Yc2K liegen (z. B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter), nicht über das Internet zu erreichen ist. Außerdem kann eine ununterbrochene Verfügbarkeit von Daten nicht garantiert werden, soweit Zeit für technische Arbeiten (z. B. Wartung) im für den Kunden zumutbaren Umfang (regelmäßig maximal 1 % der Gesamtlauf-zeit) aufgewendet werden muss. Notwendige Betriebsunterbrechungen für vorbeugende Wartungsarbeiten werden frühest-möglich angekündigt. In der Regel steht eine Verfügbarkeit von 24 Stunden täglich an 7 Tagen in der Woche.



10. Haftung
Yc2K haftet nur für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Yc2K, ihren gesetzlichen Vertretern oder

Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind, sowie für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.
Dieses gilt für vertragliche als auch außervertragliche (deliktische) Ansprüche. Im Vertragsverhältnis zu Unternehmern
ist die Haftung von Yc2K  auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertragsverhältnisses typischerweise gerechnet werden muss. Schadenersatzansprüche gegen Yc2K verjähren 3 Monate nach deren Ent-stehung.



11. Datenschutz
Der Kunde wird besonders auf die gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz hingewiesen. Yc2K weist darauf hin,
dass im Rahmen der Vertragsdurchführung, insbesondere bei Registrierung von Domains, auch personenbezogene
Daten (z.B. Name, Anschrift) gespeichert werden. Zum Zwecke der Vertragsdurchführung können diese auch an Dritte übermittelt und im üblichen Umfang zur Identifizierung des Inhabers der Domain veröffentlicht werden (einschließlich evtl. öffentlicher Abfragemöglichkeiten in sogenannten whois-Datenbanken). Natürlich werden Informationen nur im technisch notwendigen Umfang Dritten zugänglich gemacht, soweit dieses in international anerkannten technischen Normen vor-gesehen ist und der Kunde nicht widerspricht.

Yc2K weist den Kunden darauf hin, dass der Datenschutz bei Datenübertragung in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik, nicht umfassend gewährleistet werden kann, insbesondere dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass der Datenschutz von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von Yc2K liegenden Personen und Institutionen missachtet wird; außerdem ist es möglich, dass eine Nachricht, die aufgrund ihrer Adressierung den Geltungsbereich des Bundesdatenschutzgesetzes nicht verlassen sollte, diesen trotzdem verlässt.
Yc2K informiert Kunden ferner vorsorglich darüber, dass unverschlüsselt über das Internet übertragene Daten nicht sicher sind und von Dritten zur Kenntnis genommen und verändert werden können; andere Teilnehmer im Internet sind unter bestimmten Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Von einer unverschlüsselten Übertragung von personenbezogenen oder anderen geheimhaltungsbedürftigen Daten ist deshalb abzuraten.



12. Rücktritt
So dass es sich hiermit um elektronische Dienstleistungen handelt, die für den Kunden individuell erbracht werden, ist
ein Rücktritt nach Vertragsabschluss nicht möglich. Im Hinblick auf eine schnelle Bereitstellung wird die Anfertigung
des gewünschten Produkts unmittelbar nach der Bestellung begonnen. Der Kunde akzeptiert bei der Abgabe der Be-stellung, dass ein eventuelles Rücktrittsrecht nach Beginn der Anfertigung der bestellten Ware durch Yc2K automatisch verfällt.



13. Fair Use
Für alle unsere Mail- und Webhosting-Pakete gilt der unbegrenzte Datentransfer (Traffic). Dem Kunden ist es nicht gestattet durch unmäßigen Gebrauch andere Kunden zu beeinträchtigen, hindern oder einzuschränken, und dieser verpflichtet sich ebenso den jeweiligen Server selbst keine allzu große Belastung zukommen zu lassen. Der Kunde akzeptiert auf folgende Features, Programme und Inhalte, in seinem Interesse und zu Seinem Schutz, zu verzichten:


1. Pornografische, gewaltverherrlichende, diskriminierende, rassistische Inhalte
2. Das Bereitstellen von urheberrechtlich geschützten Inhalten (Software, Musik, Filme, ...)
3. Bereitstellung von Domains, Subdomains oder Webspace an Dritte
4. Benutzung der Web Disk als Download-Archiv für Software, Musik, Filme, …
5. Countersysteme für fremde Communities und Homepages
6. Bannersysteme und Adserver für fremde Communities und HomepagesToplisten und Chatsysteme

Der Kunde ist verpflichtet seine Systeme und Programme so einzurichten, dass weder die Sicherheit, noch die Verfügbarkeit der Systeme, die Yc2K zur Erbringung ihrer Dienste einsetzt, beeinträchtigt wird. Wenn Systeme abweichend vom Regelbetriebsverhalten agieren oder reagieren und dadurch die Sicherheit und/oder die Verfügbarkeit
der Yc2K Server-Systeme beeinträchtigt, ist Yc2K berechtigt Dienste zu sperren.



Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie noch Fragen bezüglich der allgemeinen Geschäftsbedingungen haben.
SSL

Home | Domains | Hosting | Mail | SSL Zertifikate | Kontakt | Support Center | Login
Impressum | AGB | Datenschutz | Zahlungsarten

© 2016 Yc2K Corporation. Alle Rechte vorbehalten.